Bundes Sport GmbH quer RGB   Sport Austria Logo transparent 
         
  • Home

Covid-19 Regelungen (29.5.)

Update Ende Juni:
https://sport.orf.at/stories/3063925
A
b 1.7. ist Taekwondo wieder erlaubt.

Update 16.6.:

Die neue Verordnung weist folgende Adaptionen auf:
In geschlossenen Räumlichkeiten muss nun kein Mund-Nasen-Schutz mehr getragen werden (ausgenommen ZuseherInnen bei Indoor-Veranstaltungen).
SpitzensportlerInnen gemäß § 3 Z 6 BSFG 2017 dürfen bei der Sportausübung den Abstand von zwei Metern unterschreiten, wenn ein verantwortlicher Arzt ein COVID-19-Präventionskonzept ausgearbeitet hat und dessen Einhaltung laufend kontrolliert.
Außerdem können bei Feriencamps und Jugendarbeit die Mindestabstände unterschritten werden, wenn ein COVID-19-Präventionskonzept erstellt und umgesetzt sowie die TeilnehmerInnen in Kleingruppen von maximal 20 Personen (BetreuerInnen nicht eingerechnet) gegliedert werden. Dieser Punkt muss jedoch noch mit den zuständigen Stellen bzgl. seines Geltungsumfangs und der Vorgehensweise erläutert werden.
 
Sport Austria Coronauebersicht

 

Liebe Vereine,

gestern (27.5.) wurde die langersehnte neue COVID-19 Verordnung von Gesundheitsminister Anschober veröffentlicht.
Nach Rücksprache mit weiteren Fachverbänden ergeben sich für Taekwondo folgende neue Möglichkeiten.
- Die Indoorsportstätten dürfen wieder verwendet werden.
- Auch Duschen und Umkleiden dürfen benutzt werden.
- Im Trainingsbetrieb sollte ein Abstand von 2 Metern eingehalten werden, dieser darf nur kurzfristig unterschritten werden.
- Es gibt keine Beschränkung von Sportlern auf Quadratmetern, wie zuletzt oftmals erwähnt.
- Hygienemaßnahmen müssen eingehalten werden.
- Auch die Richtlinien zu Veranstaltungen wurden weiter gelockert, sodass auch Gürtelprüfungen für Anfänger (ohne Hosinul und Kyrougi) möglich sind.

Nicht erlaubt sind bis dato Nahkampf bzw. Kontakttraining. 
Der ÖTDV hat jedoch mit 8 weiteren Kampfsportfachverbänden ein Konzept zur gemeinsamen Vorgehensweise zur stufenweisen Erleichterung für Wettkampfsparrin erarbeitet. Ausgehend von Judo Austria wird dieses noch diese Woche dem Sportministerium präsentiert. Dabei wird abgezielt Wettkampftraining für Leistungssportler in den nächsten Wochen freizugeben und den kompletten Normalbetrieb bis September wieder herzustellen.
Des Weiteren appellieren wir an die Eigenverantwortung der Vereine und Sportler.


Alles Gute für den Trainingsstart indoor!

Heeressport Athletenbeurteilungskonferenz

Unbenannt

Richtungsweisende Schritte wurden bei der heurigen Heeressport Beurteilungskonferenz mit Vertretern des Bundesheeres, Sport Austria sowie des ÖTDV. Neben Ausblicken und Nachwuchskonzepten folgte auch die Verlängerung des Kadersportlers Aleksandar Radojkovic. Über den Heeressport werden zur Zeit nicht olympische Disziplinen (Poomsae) leider nicht berücksichtigt. 

Wir bedanken uns für die Unterstützung und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Corona Krisensitzung mit den Fachverbänden der Kontaktsportarten

kampfsportrunde

Am 12.05. fand eine sportartübergreifende Abstimmung bezüglich des weiteren Vorgehens der Kontakt- und Kampfsportarten per Onlinemeeting statt.
Dabei gab es einen aktuellen Informationsaustausch, Lösungsmöglichkeiten und gesammelte Vorschläge für zukünftige Maßnahmen für das Ministerium in diesem Bereich.
Den ÖTDV vertrat dabei Vizepräsident Sudhir Batra.

Mit dabei waren Vertreter folgender Verbände:

Österreichischer Judoverband
Karate Austria
Fechtsportverband
Ringsportverband
Jiu Jitsu
Kickbox/Muay Thai Verband
Österreichischer Boxverband
Österreichischer Taekwondo Verband

Die Ziele sind ein gemeinsamer Fahrplan aller Kontaktsportarten sowie eine gesammelte Interessensgemeinschaft. Der ÖTDV hofft mit diesen Synergien positive Schritte für alle Vereine und Sportler für einen alt-gewohnten Trainingsalltag in die Wege leiten zu können.Details zu diesen Abstimmungen und Ausarbeitungen werden nach den Folgetreffen in den kommenden Wochen veröffentlicht.

Corona Status

Seit 1. Mai 2020 ist ein Training im Freien für den Breitensport erlaubt.
Was bedeutet das für Taekwondo und was ist jetzt genau erlaubt?
• Athletik-Training
• Poomsae-Training
• Grundschule (Üben der Grundtechniken)
• Sandsack und Training mit einem Dummy
Auf was muss ich dabei unbedingt achten?
• Beim Betreten und Verlassen der Sportstätten immer mit Sportbekleidung, da die Benützung der Umkleidebereiche und Duschen nicht erlaubt ist.
• Kinder und unmündige Minderjährige unter 14 Jahren müssen während des Aufenthaltes von einer volljährigen Person beaufsichtigt werden.
• Die Größe der Trainingsgruppe darf inklusive Trainer die Anzahl von 10 Personen nicht überschreiten.
• Beim Gang zur Trainingsstätte und beim Verlassen wird das Tragen einer Gesichtsmaske empfohlen.
• Beim Training muss ein Mindestabstand von 2 Metern zu jeder Person im Training gewährleistet werden. Daher vor dem Training die Organisationsform wählen und Übungen weglassen, bei welcher dieser Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
• Es darf zu keinem Zeitpunkt zu einem Körperkontakt kommen!
• Sportgeräte vor und nach der Benützung immer desinfizieren.

Aussendung

Werte Vereine,
nach der heutigen Pressekonferenz wurden von Sportminister Werner Kogler und Innenminister Christian Nehammer die ersten Lockerungen im Sportbereich kommuniziert. Dazu wurden die Fachverbände zu Empfehlungen ihrer Sportarten aufgefordert.
Folgende Punkte sind für unsere Mitgliedsvereine relevant:
- Heeres- und Hochleistungssportler dürfen ab kommenden Montag wieder auf Sportstätten unter Einhaltung der Sicherheitsabstände von 2 Metern und ausreichenden Hygienemaßnahmen. Dies wird für unseren Olympiakader gelten.
- Indoor- und Kampfsportarten sind noch nicht freigegeben.
- Outdoor Sportstätten sind ab 1.Mai wieder freigegeben.
- Outdoor in Kleingruppen mit genügend Sicherheitsabstand und den entsprechenden Hygienevorschriften wäre ein kontaktloses Training (z.B. Formenlauf, Grundtechniken) etc. ab Anfang Mai durchführbar.
- Für reguläres Wettkampftraining in den Hallen und mit Vollkontakt bitten wir euch weiterhin um Geduld.
- Der Turnierbetrieb bzw. Veranstaltungen mit Publikum sind bis Ende Juni ohnehin noch nicht möglich.
Weitere Details und die Pressekonferenz zum Nachsehen:
https://www.bmkoes.gv.at/
Der Vorstand des ÖTDV

Sofia Open & Dutch Open, G1 Tournaments

e345b486 9f21 44bb af6d 160a1e2dd6c2 1024x768

Sofia Open, G1 Tournament

🥇Gold für Aleksandar Radojkovic,
🥈Silber für Teodora Krajic
🥉Bronze für Christina Schönegger,
🥉Bronze für Larissa Rieser
Lea Sesar, 5. Platz
Leonie Kelmer, 5. Platz

Dutch Open, G1 Tournament

🥉Bronze für Sandra Hacksteiner

Der ÖTDV gratuliert.

 

Slowenien Open G1

87418911 2769070616541987 1978696277990309888 o

Tolle Erfolge beim G1 Turnier bei den Senioren.

1 mal Gold: Marlene Jahl
4 mal Bronze: Christina Schönegger, Anita Grosic, Kathrin Jirka, Jennifer Stingl
1 mal Platz 5: Lea Sesar

Auch das Team von Leistungssport Austria mit Gregor Bialowas war direkt vor Ort und wertete die Wettkampfer sportwissenschaftlich aus.
Bei den Kadetten und Junioren konnten die österreichischen Vereine für die intensiven Trainingseinheiten in letzter Zeit belohnt werden und sicherten sich gleich 1 Silber und 4 Bronzemedaillen.

Gratulation an die Sportler und Trainer!

Weitere Beiträge ...

BMKOES Logo srgb

Sport Austria Logo transparent

Bundes Sport GmbH quer RGB